Rheinland-Pfalz Speyerer Bischof Wiesemann muss bis Ende August aussetzen

Speyer (dpa/lrs) - Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann verlängert seine berufliche Auszeit aus gesundheitlichen Gründen bis Ende August. «Leider schreitet meine Genesung etwas langsamer voran als erhofft, so dass ich voraussichtlich erst zum Ende der Sommerferien zurückkehren und meinen Hirtendienst wieder vollumfänglich wahrnehmen kann», erklärte Wiesemann am Montag. Woran der 60-Jährige genau erkrankt ist, teilten das Bistum und der Bischof nicht mit. Erst Ende März war bekannt geworden, dass Wiesemann eine mehrwöchige Auszeit auf ärztliches Anraten weiter verlängern musste.

Speyer (dpa/lrs) - Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann verlängert seine berufliche Auszeit aus gesundheitlichen Gründen bis Ende August. „Leider schreitet meine Genesung etwas langsamer voran als erhofft, so dass ich voraussichtlich erst zum Ende der Sommerferien zurückkehren und meinen Hirtendienst wieder vollumfänglich wahrnehmen kann“, erklärte Wiesemann am Montag. Woran der 60-Jährige genau erkrankt ist, teilten das Bistum und der Bischof nicht mit. Erst Ende März war bekannt geworden, dass Wiesemann eine mehrwöchige Auszeit auf ärztliches Anraten weiter verlängern musste.

© dpa-infocom, dpa:210503-99-452593/2

x