Rheinland-Pfalz Sieben Tage-Inzidenz im Saarland steigt deutlich

Proben für einen PCR-Test werden von einem Laboranten verpackt
Proben für einen PCR-Test werden von einem Laboranten verpackt.

Berlin/Saarbrücken (dpa/lrs) - Binnen 24 Stunden wurden im Saarland 44 neue Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie mit oder an dem Virus gestorben sind, liegt unverändert bei 1029, wie aus den Daten des Robert Koch-Instituts vom Mittwoch (Stand 03.12 Uhr) hervorgeht. Seit Beginn der Pandemie wurden im Saarland 41.759 Corona-Fälle gezählt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 13,5. Am Vortag hatte der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen noch bei 9,7 gelegen.

Auf den saarländischen Intensivstationen lagen nach Daten des Divi-Registers (Stand 6.19 Uhr) drei Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung. Zwei von ihnen mussten beatmet werden. Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-458710/2

x