Rheinland-Pfalz Mann soll Nachbarin getötet haben: Prozess gestartet

Landgericht Frankenthal
Der Haupteingang des Landgerichts.

Frankenthal (dpa/lrs) - Weil er seine Nachbarin getötet haben soll, muss ein 69 Jahre alter Mann sich seit Montag vor dem Landgericht im pfälzischen Frankenthal verantworten. Der Prozess habe wie geplant begonnen, sagte ein Justizsprecher. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Neustadt vor, nach einem Streit im Februar mit einem Alurohr auf die Frau eingeschlagen zu haben. Anschließend soll er seinem Opfer mehrmals mit einem schweren Gegenstand gegen den Kopf geschlagen und auf die Frau eingetreten haben. Der nicht vorbestrafte Angeklagte hat die Tat bestritten. Bis Ende November sind weitere Termine geplant.

Frankenthal (dpa/lrs) - Weil er seine Nachbarin getötet haben soll, muss ein 69 Jahre alter Mann sich seit Montag vor dem Landgericht im pfälzischen Frankenthal verantworten. Der Prozess habe wie geplant begonnen, sagte ein Justizsprecher. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Neustadt vor, nach einem Streit im Februar mit einem Alurohr auf die Frau eingeschlagen zu haben. Anschließend soll er seinem Opfer mehrmals mit einem schweren Gegenstand gegen den Kopf geschlagen und auf die Frau eingetreten haben. Der nicht vorbestrafte Angeklagte hat die Tat bestritten. Bis Ende November sind weitere Termine geplant.

x