Rheinland-Pfalz Ein Toter bei Wohnhausbrand - Ermittler vermuten Unglück

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Frankenthal (dpa/lrs) - Nach dem Brand mit einem Toten in einem Wohnhaus in Frankenthal gehen die Ermittler von einem Unglücksfall aus. Ein technischer Defekt könnte nicht ganz ausgeschlossen werden, den bisherigen Ermittlungen zufolge könnte aber auch ein unsachgemäßer Umgang mit Feuer die Ursache gewesen sein, teilten Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizei Ludwigshafen am Freitag mit. Hinweise auf einen absichtlich gelegten Brand oder eine Beteiligung Dritter hätten sich nicht ergeben.

Die Feuerwehr hatte bei den Löscharbeiten in der Nacht zum Sonntag die Leiche eines 63-Jährigen entdeckt. Die rechtsmedizinische Untersuchung ergab, dass er an einer Rauchgasvergiftung starb. Drei Menschen, darunter ein Besucher, hatten sich nach früheren Angaben der Polizei vor dem Feuer in Sicherheit bringen können.

x