Rheinland-Pfalz Autofahrerin fährt Kind beim Ausparken über den Fuß

Blaulicht
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.

Mainz (dpa/lrs) - In Mainz ist eine Autofahrerin einem 13 Jahre alten Jungen über den Fuß gefahren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, musste das verletzte Kind in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Unfall ereignete sich demnach, als die 42 Jahre alte Frau rückwärts aus einer Parklücke im Stadtteil Bretzenheim herausfuhr. Während dieses Manövers sei sie mit dem rechten Hinterrad über einen Fuß des Jungen gefahren, der hinter dem Auto entlang ging.

Mainz (dpa/lrs) - In Mainz ist eine Autofahrerin einem 13 Jahre alten Jungen über den Fuß gefahren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, musste das verletzte Kind in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Unfall ereignete sich demnach, als die 42 Jahre alte Frau rückwärts aus einer Parklücke im Stadtteil Bretzenheim herausfuhr. Während dieses Manövers sei sie mit dem rechten Hinterrad über einen Fuß des Jungen gefahren, der hinter dem Auto entlang ging.

Nach dessen Aufschrei habe die Fahrerin den Wagen wieder nach vorne gefahren. Der Junge erlitt den Angaben zufolge bei dem Unfall am Montag zumindest Prellungen. Rettungskräfte hatten ihn demnach versorgt und später in eine Klinik gebracht. Gegen die Fahrerin wird nun wegen eines Verkehrsunfalls mit Verletzten ermittelt, heißt es.

x