Rheinland-Pfalz Ahnen: Finanzielles Ausmaß der Katastrophe noch unklar

Hochwasser
Ein Hochwasser-Schild steht an einem überfluteten Feld.

Mainz (dpa/lrs) - Das finanzielle Ausmaß der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz ist nach den Worten von Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) noch unklar. «Sicher ist, die sichtbaren Schäden gehen schon jetzt in die Milliardenhöhe», sagte Ahnen am Donnerstag in einer Sondersitzung von drei Fachausschüssen des Landtags in Mainz.

Mainz (dpa/lrs) - Das finanzielle Ausmaß der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz ist nach den Worten von Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) noch unklar. „Sicher ist, die sichtbaren Schäden gehen schon jetzt in die Milliardenhöhe“, sagte Ahnen am Donnerstag in einer Sondersitzung von drei Fachausschüssen des Landtags in Mainz.

Ob die Katastrophe einen Nachtragshaushalt für 2021 erforderlich mache, sei noch nicht abzusehen. „Schon jetzt ist klar, dass die Katastrophe den Landeshaushalt auf Jahre hinaus belasten und beschäftigen wird.“ Der Wiederaufbau sei eine enorme Herausforderung. „Wir lassen die Menschen in den betroffenen Gebieten nicht allein.“

Ahnen bedankte sich wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer (ebenfalls SPD) und andere Minister für die Spendenbereitschaft der Bevölkerung. Allein auf dem Spendenkonto der Landesregierung seien bereits mehr als 8,6 Millionen Euro eingegangen.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-476321/2

x