Rheinland-Pfalz 19-Jähriger fährt gegen Auto und schläft in Wagen ein

Polizei-Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

Budenheim (dpa/lrs) - Ein betrunkener Autofahrer ist gegen eine Schranke und ein parkendes Auto gefahren und an der Unfallstelle eingeschlafen. Wie die Polizei mitteilte, entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Demnach fuhr der 19-Jährige in der Nacht zu Samstag zunächst gegen eine Schranke am Rhein in Budenheim (Mainz-Bingen). Anschließend habe er versucht, in einer anderen Straße einzuparken. Dabei sei er mehrfach gegen ein geparktes Auto gestoßen.

Anwohner hatten den Aufprall gehört und die Polizei informiert. Die Beamten fanden den 19-Jährigen schlafend in seinem Auto. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,7 Promille. Dem 19-Jährigen wurde der Führerschein entzogen.