Rheinland-Pfalz 17-Jähriger wirft auf Flucht mit Cannabis um sich

Polizei
»Polizei« steht auf der Uniform eines Polizisten.

Kirrweiler (dpa/lrs) - Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 17-Jähriger in Kirrweiler (Kreis Südliche Weinstraße) mehrere Tütchen mit Cannabis weggeschmissen. Der Junge war am Montagabend auf einem E-Scooter unterwegs, als ihn Beamte für eine Verkehrskontrolle anhielten, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich versuchte der Rollerfahrer, zu Fuß zu flüchten. Nach rund 300 Metern war die Flucht allerdings bereits beendet - die Tütchen, derer sich der Junge mutmaßlich entledigen wollte, sammelten die Polizisten wieder auf. Kurz darauf stellte sich heraus, dass der Junge unter Drogeneinfluss stand. Auch ein Messer hatte er bei sich.

Kirrweiler (dpa/lrs) - Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 17-Jähriger in Kirrweiler (Kreis Südliche Weinstraße) mehrere Tütchen mit Cannabis weggeschmissen. Der Junge war am Montagabend auf einem E-Scooter unterwegs, als ihn Beamte für eine Verkehrskontrolle anhielten, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich versuchte der Rollerfahrer, zu Fuß zu flüchten. Nach rund 300 Metern war die Flucht allerdings bereits beendet - die Tütchen, derer sich der Junge mutmaßlich entledigen wollte, sammelten die Polizisten wieder auf. Kurz darauf stellte sich heraus, dass der Junge unter Drogeneinfluss stand. Auch ein Messer hatte er bei sich.

x