Rheinland-Pfalz 152 neue Corona-Fälle im Saarland: Inzidenz steigt auf 61,2

Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test
Eine medizinische Mitarbeiterin hält einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test in der Hand.

Saarbrücken (dpa/lrs) - Binnen eines Tages haben die Gesundheitsbehörden im Saarland 152 neue Corona-Infektionen registriert. Im Zusammenhang mit dem Virus wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet, wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Donnerstag hervorgeht (Stand 3.10 Uhr). Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, stieg von 54,4 auf 61,2. Seit Pandemiebeginn gab es 48 402 nachgewiesene Corona-Fälle im Bundesland, 1059 Menschen starben an oder mit dem Virus.

Saarbrücken (dpa/lrs) - Binnen eines Tages haben die Gesundheitsbehörden im Saarland 152 neue Corona-Infektionen registriert. Im Zusammenhang mit dem Virus wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet, wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Donnerstag hervorgeht (Stand 3.10 Uhr). Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, stieg von 54,4 auf 61,2. Seit Pandemiebeginn gab es 48 402 nachgewiesene Corona-Fälle im Bundesland, 1059 Menschen starben an oder mit dem Virus.

Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin lagen auf den Intensivstationen der saarländischen Krankenhäuser zuletzt 18 erwachsene Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung, 5 wurden beatmet (Stand Donnerstag 7.15 Uhr).

x