Rheinland-Pfalz 13 Verletzte nach Auffahrunfall auf Bundesstraße

13 Verletzte nach Auffahrunfall
Zwei zerstörte PKW liegen an der B 255 im Straßengraben. Ein 40 Jahre alter Autofahrer war aus zunächst ungeklärter Ursache ungebremst auf ein wartendes Auto gefahren.

Rennerod (dpa/lrs)- Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße bei Rennerod (Westerwaldkreis) sind 13 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei am Mittwoch gab es 7 Schwer- und 6 Leichtverletzte. Unter den Verletzten seien auch 2 Kinder. Die Polizei hatte zunächst von insgesamt 15 Verletzten berichtet.

Ein 40 Jahre alter Autofahrer war am Dienstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache ungebremst auf ein wartendes Auto gefahren, wie die Polizei mitteilte. In seinem Auto befanden sich sieben Mitfahrer. Die Verletzten wurden unter anderem mit drei Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei sperrte die Bundesstraße für die Aufräumarbeiten vier Stunden lang ab. 

© dpa-infocom, dpa:210721-99-458712/3

x