Pfalz Verbandspokal: Phönix Schifferstadt - FCK

Christian Kühlwetter schoss den FCK zum 2:1-Sieg im Pokalfinale am 25. Mai gegen Wormatia Worms in Pirmasens.  Foto: Buchholz
Christian Kühlwetter schoss den FCK zum 2:1-Sieg im Pokalfinale am 25. Mai gegen Wormatia Worms in Pirmasens.

Das große Los gezogen hat an diesem Donnerstagvormittag Landesligist Phönix Schifferstadt gezogen: In der 4. Runde des Bitburger-Verbandspokals trifft Phönix auf Drittligist 1. FC Kaiserslautern. Die Lose zog Hans-Dieter Drewitz, der Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV), in der SWFV-Geschäftsstelle in Edenkoben. Der FCK hat den Verbandspokal 2019 gewonnen und hat sich so für den DFB-Pokal qualifiziert. In der ersten Runde haben die Roten Teufel gegen Bundesligist 1. FSV Mainz 05 mit 2:0 gewonnen. in der zweiten Runde des DFB-Pokals treffen die Lauterer am 29./30. Oktober auf Zweitligist 1. FC Nürnberg.

x