Winden RHEINPFALZ Plus Artikel Spitzenmanager wird Ortsbürgermeister: Sind Pfälzer die besseren Chefs?

Neue Wirkungsstätte: Stefan Moschko steht vor dem Windener Rathaus. Der 60-Jährige ist nicht nur Ortsbürgermeister, sondern als
Neue Wirkungsstätte: Stefan Moschko steht vor dem Windener Rathaus. Der 60-Jährige ist nicht nur Ortsbürgermeister, sondern als Personalchef der Siemens AG auch zuständig für rund 48.000 Mitarbeiter.

Personalchef der Siemens AG, Arbeitgebervertreter, Herzenspfälzer: Stefan Moschko (CDU) ist in seinen Heimatort Winden in der Südpfalz zurückgekehrt und dort nun zum Ortsbürgermeister gewählt worden. Was bewegt einen Spitzenmanager zu einem solchen Schritt?

Ins Klischee passt Stefan Moschko schon mal nicht: kein Rolex-Gehabe, kein Einstecktuch, dafür blau-weiß kariertes Hemd, breites Pfälzisch. Kurzum: Der 64-Jährige wirkt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

vllumio;lg& rlma.no rDfaau elgt Mohosck uahc rwt.e ozetTdmr oerd vellctihei draeeg gneeewds hat rde ma;lflulpeS&;ruz&dmu enei ahegeunrredsa reiarerK ,ghieetlng ist tuehe lecsaenofrhP ltucndeaDhs ebi edr nSesmei GA und miatd uga;nsuitmlzd& &umluf;r nudr .00480 ibiet.Marter Vor rngeiei tiZe

x