Rezept Kinderleicht: Blumenkohl auf buntem Gemüsebett und Sonntagsbrötchen

Lecker und gesund soll es sein: Monika Oberer verrät ihr Rezept für Blumenkohl auf buntem Gemüsebett und Sonntagsbrötchen.
Lecker und gesund soll es sein: Monika Oberer verrät ihr Rezept für Blumenkohl auf buntem Gemüsebett und Sonntagsbrötchen.

Leckeres, gesundes Essen muss nicht immer aufwendig sein. Monika Oberer aus der Südwestpfalz hat sich auf Ernährungsbildung spezialisiert und ist damit viel in Kitas und Schulen unterwegs. Uns hat sie die Rezepte für gleich zwei Gerichte verraten, die nicht nur gut schmecken und gesund sind, sondern die auch noch so einfach sind, dass auch Kinder problemlos beim Kochen mithelfen können: Blumenkohl auf buntem Gemüsebett und Sonntagsbrötchen.

Zutaten:

für Blumenkohl auf Gemüsebett:

  • 1 mittelgroßer Blumenkohl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • je ½ Paprikaschote gelb, rot, orange
  • 1 kleine Zucchini
  • 5 Kirsch-Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • etwas Petersilie
  • 20 g Butter
  • 20 g Semmelbrösel
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer

für die Sonntagsbrötchen:

  • 250 g Mehl
  • 250 g Quark
  • ein Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • optional: Haferflocken oder Sesam

Zubereitung:

Für die Brötchen zunächst den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Dann das Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver und Salz mischen. Den Quark und das Ei dazugeben und alles mit dem Knethaken eines Rührgeräts zu einem Teig vermengen. Am Ende gegebenenfalls noch mal mit der Hand kneten. Teig zu einer Rolle formen und in acht gleich große Teile schneiden. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und oben kreuzförmig einschneiden. Mit Wasser bepinseln und dann nach Belieben mit Sesam oder Haferflocken bestreuen. Brötchen dann im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen.

Blumenkohl in 2 bis 3 Liter Salzwasser circa 20 Minuten kochen. Währenddessen Zwiebeln schälen und würfeln. Gemüse und Petersilie waschen. Dann Möhren, Paprika und Zucchini in Würfel und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Das Rapsöl in eine große Pfanne geben, die Zwiebelwürfel darin goldgelb anrösten. Dann die Möhrenwürfel zugeben. Nach 5 Minuten die Paprikawürfel, nach ein paar weiteren Minuten die Zucchiniwürfel mit in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geschlossenem Deckel circa 5 Minuten köcheln lassen. Die Frühlingszwiebeln und die Tomaten kurz dazu geben und erwärmen.

Lecker und gesund soll es sein: Monika Oberer verrät ihr Rezept für Blumenkohl auf buntem Gemüsebett und Sonntagsbrötchen.
Lecker und gesund soll es sein: Monika Oberer verrät ihr Rezept für Blumenkohl auf buntem Gemüsebett und Sonntagsbrötchen.
Monika Oberer aus der Südwestpfalz hat sich auf Ernährungsbildung spezialisiert und ist damit viel in Kitas und Schulen unterweg
Monika Oberer aus der Südwestpfalz hat sich auf Ernährungsbildung spezialisiert und ist damit viel in Kitas und Schulen unterwegs.
Monika Oberers Tipp: Kinder, die schon groß genug sind, können zum Beispiel beim Schnippeln des Gemüses helfen.
Monika Oberers Tipp: Kinder, die schon groß genug sind, können zum Beispiel beim Schnippeln des Gemüses helfen.
Auch beim Anrichten können Kinder helfen: Der Blumenkohlkopf lässt sich zum Beispiel mit einem Gesicht aus Gemüsestücken verzier
Auch beim Anrichten können Kinder helfen: Der Blumenkohlkopf lässt sich zum Beispiel mit einem Gesicht aus Gemüsestücken verzieren.
Über den Blumenkohl zuletzt noch das Topping aus Butter und Semmelbröseln geben.
Über den Blumenkohl zuletzt noch das Topping aus Butter und Semmelbröseln geben.
Die selbstgemachten Brötchen schmecken als Beilage zu dem Gericht, aber natürlich auch pur.
Die selbstgemachten Brötchen schmecken als Beilage zu dem Gericht, aber natürlich auch pur.

Foto 1 von 6

In einem kleinen Topf Butter zerlassen, ein große Prise Salz zugeben und die Semmelbrösel darin goldgelb rösten.

Den Blumenkohl nach 20 Minuten aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mittig auf eine große Platte setzten. Das bunte Gemüse rund um dem Blumenkohl verteilen. Den Blumenkohlkopf mit den gerösteten Semmelbröseln bestreuen, mit Petersilie garnieren. Guten Appetit!

Tipp:

•Zum Servieren den Blumenkohl wie eine Torte teilen.

•Das Gericht eignet sich gut zur Resteverwertung. So können zum Beispiel auch Käse, andere Gemüsesorten oder auch Fleisch- und Wurstreste zugegeben werden.

•Kinder können beim „Schnippeln“ helfen oder den Blumenkohlkopf zum Beispiel mit einen Gemüsegesicht verzieren.

•Reste lassen sich gut zu einer Gemüsecremesuppe weiterverarbeiten.

x