Pfalz Auch Baldauf plädiert für allgemeine Dienstpflicht

Christian Baldauf plädiert für die eine allgemeine Dienstpflicht. Foto: dpa
Christian Baldauf plädiert für die eine allgemeine Dienstpflicht.

Nach dem südpfälzischen CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Gebhart (Jockgrim) unterstützt nun auch der stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Christian Baldauf (Frankenthal) die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht. Sie sei ein wichtiges Signal des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Sorge um das Gemeinwohl.

Chance für die Bundeswehr



Baldauf sagte am Montag: „Die Initiative der CDU-Generalsekretärin, Annegret Kramp-Karrenbauer, öffnet die Tür für eine gesellschaftliche Debatte und ist genau der richtige Weg für unsere Zeit, in der sich viele gesellschaftliche Gruppen auseinanderleben.“ Die allgemeine Dienstpflicht sei eine Chance, die Bundeswehr wieder in die Mitte der Gesellschaft zu rücken und den Beruf des Soldaten aufzuwerten. Neben der Bundeswehr müssten jedoch auch die sozialen Dienste mehr denn je unterstützt werden. In Pflegeheimen, Sozialstationen, bei der Katastrophenhilfe und bei den Feuerwehren werde jede helfende Hand gebraucht. Deshalb sollten die sozialen Dienste zwingend in die allgemeine Dienstpflicht integriert werden, sagte der Frankenthaler.
x