Panorama Obdachloser stirbt durch Polizei-Kugel

Reinoldikirche
In der Nähe der Reinoldikirche kam es zu einem tragischen Polizei-Einsatz.

Ein Polizei-Einsatz in der Dortmunder Innenstadt endet tragisch: Ein Mann ohne festen Wohnsitz stirbt, nachdem ein Beamter auf ihn schießt. Wie konnte es dazu kommen?

Dortmund (dpa) - Bei einem Polizeieinsatz in der Dortmunder Innenstadt ist ein 52-jähriger Obdachloser nach einem Schuss eines Einsatzbeamten gestorben. Nach ersten Zeugenaussagen und Sichtung von Bodycam-Aufzeichnungen soll er mit einer etwa 2,5 Meter langen Eisenstange aus dem Gerüstbau bewaffnet gewesen sein.

Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte habe er damit einen anderen Obdachlosen traktiert, berichtete das Polizeipräsidium Recklinghausen. Nachdem die Beamten aufgetaucht waren, habe er mehrfach mit der Eisenstange gegen die Tür der Reinoldikirche geschlagen.

«Einer mehrfachen Aufforderung durch Polizeibeamte, die Eisenstange wegzulegen, leistete er keine Folge», heißt es im Polizeibericht. «Aus diesem Grund setzten Polizeibeamte mehrfach einen Taser ein.» Nachdem der Elektroschocker jedoch «kaum Wirkung» gezeigt habe, habe ein Polizeibeamter schließlich einen Schuss aus seiner Dienstwaffe abgegeben.

Der 52-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Eine Obduktion ist geplant. Die Ermittlungen des Polizeipräsidiums Recklinghausen dauern an. Dort sollen sich Zeugen melden. Auch ein Link, über den Zeugenvideos hochgeladen werden können, werde freigeschaltet, teilte die Polizei mit: «Wir bitten darum Videos, die den Einsatz zeigen, nicht weiter in den sozialen Medien zu teilen.»

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x