Leute Neues von George Takei, Nicole und Keedron Bryant

George Takei: Vulkanier-Gruß gegen das Coronavirus.
George Takei: Vulkanier-Gruß gegen das Coronavirus.
Nicole: Ein bisschen Frieden in der Corona-Krise.
Nicole: Ein bisschen Frieden in der Corona-Krise.
Keedron Bryant: Vertrag für zwölfjährigen Sänger.
Keedron Bryant: Vertrag für zwölfjährigen Sänger.

George Takei: Vulkanier-Gruß gegen das Coronavirus

„Raumschiff Enterprise“-Star George Takei empfiehlt ein intergalaktisches Mittel gegen das Coronavirus. „Ich nutze den Vulkanier-Gruß als meine Form des Social Distancing“, sagte der 83-Jährige: „Ich schüttle keine Hände mehr. Wenn mir jemand seine reicht, erhebe ich meine Hand, spreize nur die Finger und sage: Live long and prosper. Das hat eine so wichtige Bedeutung, in jeder Hinsicht: Lebe lang und in Frieden.“ Takei wurde in der legendären „Raumschiff Enterprise“-Serie (1966-1969) als Steuermann Sulu berühmt. Die Serie sieht er als Symbol der Vielfalt, weil auf der Enterprise Männer und Frauen aller Kontinente auf Augenhöhe zusammenarbeiteten. Die von Leonard Nimoy gespielte Figur des „Mr. Spock“ führte den Vulkanier-Gruß ein, bei dem die Finger zu einem doppeltem V gespreizt werden.

Nicole: Ein bisschen Frieden in der Corona-Krise

Die Sängerin Nicole hat der Corona-Krise auch etwas Positives abgewinnen können. „Der ICE, mit dem man ansonsten durchs Leben fuhr, hat sich entschleunigt“, sagte die 55-Jährige: „Ich habe es genossen, mal keine Termine wahrnehmen zu müssen und alte, eingeschlafene Kontakte wieder aufleben zu lassen. Die größte Einschränkung war der Verzicht auf den Kontakt zu unseren Enkelkindern“, sagte die Sängerin, die vor 38 Jahren den Eurovision Song Contest (ESC) für Deutschland mit „Ein bisschen Frieden“ gewann.

Keedron Bryant: Vertrag für zwölfjährigen Sänger

Mit seinem Protestsong gegen Polizeigewalt landete Keedron Bryant einen Internethit, nun hat der zwölfjährige Afroamerikaner einen Plattenvertrag bei dem Musikriesen Warner bekommen. Keedrons Song „I Just Wanna Live“ über seine Ängste, als Schwarzer in den USA aufzuwachsen, wurde am Freitag, dem sogenannten „Juneteenth“, veröffentlicht. An diesem Tag wird in den USA an das Ende der Sklaverei mit dem Sieg der Nordstaaten gegen die Südstaaten 1865 erinnert. Prominente wie der Ex-Präsident Barack Obama (58), Basketballer LeBron James (35), Schauspielerin Eva Longoria (45) und Sängerin Janet Jackson (54) teilten das Video.