Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Naidoo entschuldigt sich für Geschwurbel: Ein Video reicht nicht

Xavier Naidoo, hier 2016.
Xavier Naidoo, hier 2016.

Für seine Reichsbürger-Lobhudelei und sein Corona-Geschwurbel bittet Xavier Naidoo um Verzeihung. Gut. Doch dabei darf es nicht bleiben.

Er sang den Hit zur Fußball-WM 2006 in Deutschland, füllte Hallen mit den „Söhnen Mannheims“,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

war ueshFrrojner ;&ndash ocdh vXiare Naoido hemact ni end egneenargnv rnheaJ immer f&euarmgu;hil zclngSealhie itm uednrk hesn.eT neniE r&bRuuh;rmgelisec naennt der g&;munrelSa nneei b;ho&wdnerqau H,;eoeuddnl&ql er eetvireerbt tctnesmsiehiia &iamtglerueB; ndu egrteire isch ni rde ti

x