Panorama Mehr als 9,6 Millionen sehen Dortmunder „Tatort“

Stefanie Reinsperger
Stefanie Reinsperger als Hauptkommissarin Rosa Herzog in Dortmund.

Am «Tatort» ging am gestrigen Sonntagabend wieder einmal ken Weg vorbei. Abetr auch die Konkurrenz im Zweiten war stark.

Berlin (dpa) - Starker Einstieg für Stefanie Reinsperger beim Dortmunder „Tatort“: 9,66 Millionen (27,4 Prozent) haben am Sonntagabend die Episode „Heile Welt“ eingeschaltet, in der Reinsperger erstmals Hauptkommissarin Rosa Herzog spielte.

Das Ermittlerteam um Peter Faber (Jörg Hartmann) musste sich diesmal mit einer Toten in einer Dortmunder Hochhaussiedlung befassen.

Das Drama „Frühling: Ich sehe was, was Du nicht siehst“ mit Simone Thomalla und Christoph M. Ohrt stieß im Zweiten ebenfalls auf viel Interesse. 6,50 Millionen (18,4 Prozent) waren am Bildschirm dabei. RTL hatte den Science-Fiction-Film „Mortal Engines: Krieg der Städte“ mit Robert Sheehan und Hugo Weaving im Programm, dafür entschieden sich 1,85 Millionen Menschen (5,7 Prozent).

Den amerikanischen Katastrophenfilm „Geostorm“ auf Sat.1 mit Gerard Butler und Jim Sturgess holten sich 1,74 Millionen (5,3 Prozent) ins Haus. Die Comicverfilmung „Venom“ auf ProSieben guckten 1,71 Millionen (5,1 Prozent). Mit der Vox-Kochshow „Kitchen Impossible“, in der Tim Mälzer und Daniel Gottschlich gegeneinander antraten, verbrachten 1,64 Millionen (6,0 Prozent) den Abend. Die Kabel-eins-Berufsdoku „Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand“ schalteten 1,34 Millionen (3,9 Prozent) ein.

© dpa-infocom, dpa:210222-99-541398/3