Panorama „Berlin - Tag & Nacht“-Jubiläum vor „Zervakis & Opdenhövel“

«Zervakis & Opdenhövel. Live.»
Die Moderatoren Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel haben mit den Einschaltquoten zu kämpfen.

Ein ZDF-Krimi und der ARD-Vierkampf zur Wahl lagen vorne, ganz hinten bei den großen Sendern landete dagegen die neue ProSieben-Show «Zervakis & Opdenhövel. Live.»

Berlin (dpa) - Die Jubiläumssendung „Berlin - Tag & Nacht: Der 10. Geburtstag“ bei RTLzwei hat am Montagabend im Schnitt 760.000 Zuschauer gehabt, die neue ProSieben-Show „Zervakis & Opdenhövel. Live“ nur 470.000.

Das entsprach für RTLzwei einem Marktanteil von 2,8 Prozent und für ProSieben 2,8 Prozent ab 20.15 Uhr.

Sieger zur besten Sendezeit war der ZDF-Krimi „Die Jägerin - Nach eigenem Gesetz“ mit Nadja Uhl, der auf 5,68 Millionen Zuschauer kam (20,3 Prozent). Es folgten die ARD-Politsendung „Der Vierkampf nach dem Triell“ mit Gästen von AfD, FDP, Linken und CSU und 3,66 Millionen Zuschauern (13,1 Prozent) sowie die RTL-Kuppelsoap „Bauer sucht Frau International“ mit 3,01 Millionen Zusehern (11,1 Prozent).

Dahinter lagen die Vox-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ (2,03 Millionen/8,4 Prozent), der ZDFneo-Krimi „Inspector Barnaby“ (1,70 Millionen/6,1 Prozent), Kabel eins mit der Abenteuerkomödie „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ aus dem Jahr 1984 (1,03 Millionen/4,1 Prozent) und die Sat.1-Show „The Biggest Loser - Family Power Couples“ (0,61 Millionen/2,4 Prozent).

x