Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 07. Dezember 2018 Drucken

Zeitgeschehen

Traurige Rückkehr nach Paradise

Anderthalb Wochen nach Ende der verheerenden Waldbrände in Nordkalifornien sind Anwohner am Mittwoch erstmals wieder in Teile der zerstörten Ortschaft Paradise zurückgekehrt. Sie sollten einen Blick werfen können auf das Wenige, was noch übrig ist. Die Erlaubnis galt zunächst nur für 24 Stunden. Man müsse extrem vorsichtig sein und Schutzanzüge tragen, teilte Sprecherin Callie Lutz vom Bezirk Butte County mit. Die Anwohner seien vor Giftstoffen und anderen Risiken gewarnt worden. Die betroffenen Gebiete seien ohne Strom, Wasser und Telefonnetz. Vor vier Wochen überrollte die tödliche Flammenwalze des „Camp-Feuers“ den Ort. 85 Menschen kamen uns Leben. Zeitweise war von Hunderten Vermissten die Rede. Diese Anzahl ist inzwischen auf elf gesunken. Der Wiederaufbau und die vorübergehende Versorgung der Menschen seien enorme Herausforderungen, sagte eine Sprecherin der Katastrophenschutzbehörde. „Es wird lange Zeit dauern, bis der Wiederaufbau beginnen kann.“ |dpa

Pfalz-Ticker