Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 11. Januar 2019 Drucken

Zeitgeschehen

Angriff auf Bremer AfD-Chef: Polizei veröffentlicht Video

Im Video ist zu erkennen, wie der AfD-Abgeordnete Frank Magnitz am Boden liegt. (Video: Polizei)

Nach dem Angriff auf den Bremer AfD-Abgeordneten Frank Magnitz hat die Polizei Bremen am Freitagnachmittag ein Video veröffentlicht. Das Video zeigt - zum Teil in Zeitlupe -, wie Magnitz von einem Mann mit Kapuze umgerannt wird und dabei mit dem Ellenbogen offenbar am Kopf getroffen wird. Aufgenommen wurde das Video von zwei verschiedenen Überwachungskameras.

Noch am Tatabend hatte die AfD in einer Pressemitteilung geschrieben, die Täter hätten Magnitz mit einem Kantholz bewusstlos geschlagen und dann gegen seinen Kopf getreten, als dieser am Boden lag. Diese Angaben waren nach einem Besuch zweier Parteikollegen bei Magnitz am Montagabend im Krankenhaus gemacht worden.

AfD geht von politisch motivierter Tat aus

Der Politiker war am Montag gegen 17.20 Uhr vom Neujahrsempfang des "Weser-Kurier" gekommen. Als Magnitz die Veranstaltung verließ, ging er im Dunkeln am Theater am Goetheplatz vorbei, nutzte einen kleinen Seitenweg durch den weiträumigen Innenhof des Theaters, um zu einer Tiefgarage zu kommen. In einem hohen überdachten Durchgang wurde er dann überfallen. Die AfD geht von einer klar politisch motivierten Tat aus.

Belohnung für Hinweise

Für Hinweise auf die Täter stellt die Polizei eine Belohnung von 3000 Euro in Aussicht. Die Polizei Bremen hat ein Hinweisportal eingerichtet, bei dem Zeugen Bilder und Videos hochladen können. Auf der Website der Bremer Polizei kam es nach der Veröffentlichung des Videos zu Ausfällen und langen Ladezeiten, die Beamten begründen dies mit den vielen Zugriffen auf die Seite.|adh/dpa

Pfalz-Ticker