Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 31. Dezember 2017 Drucken

Zeitgeschehen

Angefressen: Ein Jahresrückblick, der sich gebacken hat

Von Yannika Hecht

Was war wichtig 2017? Wir backen es euch.

Von Yannika Hecht (Foto: Hecht)

Im Dezember wird gebacken, genascht – und aufs Jahr zurückgeblickt. Wir verbinden beides miteinander. Und essen dann alles auf.

 

Was isd das für 1 Keks?: WAS IST DAS FÜR 1 KEKS? I bims. Ich bin’s. Das Jugendwort des Jahres. Klartext: Weng du angefreseng bimst vong Stimung her, kamsd du sagen: Halo, i bims, 1 Keks. LOL Foto: Hecht

WAS IST DAS FÜR 1 KEKS? I bims. Ich bin’s. Das Jugendwort des Jahres. Klartext: Weng du angefreseng bimst vong Stimung her, kamsd du sagen: Halo, i bims, 1 Keks. LOL Foto: Hecht

I bims. Ich bin’s. Das Jugendwort des Jahres. Klartext: Weng du angefreseng bimst vong Stimung her, kamsd du sagen: Halo, i bims, 1 Keks. lol
Backschürze: BACKSCHÜRZE: 2017 in Sachen Mode echt hip gewesen: Streetstyle-Shirts mit fetten Label-Logos drauf. Zum Beispiel von Levi’s. Hoffentlich ist dieser Trend schnell gegessen. Foto: Hecht

BACKSCHÜRZE: 2017 in Sachen Mode echt hip gewesen: Streetstyle-Shirts mit fetten Label-Logos drauf. Zum Beispiel von Levi’s. Hoffentlich ist dieser Trend schnell gegessen. Foto: Hecht

2017 in Sachen Mode echt hip gewesen: Streetstyle-Shirts mit fetten Label-Logos drauf. Zum Beispiel von Levi’s. Hoffentlich ist dieser Trend schnell gegessen.
Mehlstaubplakette : MEHLSTAUBPLAKETTE: Auch dieses Jahr hat die Automobilindustrie mächtig Feinstaub aufgewirbelt. Mit diesem süßen Modell können wir den Ärger über die Tricks hinunterschlucken. Foto: Hecht

MEHLSTAUBPLAKETTE: Auch dieses Jahr hat die Automobilindustrie mächtig Feinstaub aufgewirbelt. Mit diesem süßen Modell können wir den Ärger über die Tricks hinunterschlucken. Foto: Hecht

Auch dieses Jahr hat die Automobilindustrie mächtig Feinstaub aufgewirbelt. Mit diesem süßen Modell können wir den Ärger über die Tricks hinunterschlucken.
Rührgerät: RÜHRGERÄT: Die Fidget-Spinner eroberten die Schulhöfe. Viel kann man mit den Dingern nicht machen, nur auf den Fingern balancieren. Jetzt können wir sie wenigstens verputzen. Foto: Hecht

RÜHRGERÄT: Die Fidget-Spinner eroberten die Schulhöfe. Viel kann man mit den Dingern nicht machen, nur auf den Fingern balancieren. Jetzt können wir sie wenigstens verputzen. Foto: Hecht

Die Fidget-Spinner eroberten die Schulhöfe. Viel kann man mit den Dingern nicht machen, nur auf den Fingern balancieren. Jetzt können wir sie wenigstens verputzen.
Zuckerbrot und Peitsche: ZUCKERBROT UND PEITSCHE: Handyhüllen, Klopapier, Schokolade – die gehörnten Wesen sind uns 2017 echt überall begegnet. Jetzt reicht’s mit dem Glitzer. Mampfen wir es auf, das letzte Einhorn. Foto: Hecht

ZUCKERBROT UND PEITSCHE: Handyhüllen, Klopapier, Schokolade – die gehörnten Wesen sind uns 2017 echt überall begegnet. Jetzt reicht’s mit dem Glitzer. Mampfen wir es auf, das letzte Einhorn. Foto: Hecht

Handyhüllen, Klopapier, Schokolade – die gehörnten Wesen sind uns 2017 echt überall begegnet. Jetzt reicht’s mit dem Glitzer. Mampfen wir es auf, das letzte Einhorn.
Kleiner Teigling: KLEINER TEIGLING: Trump hier, Trump da, Trump dort. Wir finden ihn ja nicht so süß. Auch wenn jede Menge Zucker drin ist. Der Geschmack: amazing, beautiful, great, fantastic. Foto: Hecht

KLEINER TEIGLING: Trump hier, Trump da, Trump dort. Wir finden ihn ja nicht so süß. Auch wenn jede Menge Zucker drin ist. Der Geschmack: amazing, beautiful, great, fantastic. Foto: Hecht

Trump hier, Trump da, Trump dort. Wir finden ihn ja nicht so süß. Auch wenn jede Menge Zucker drin ist. Der Geschmack: amazing, beautiful, great, fantastic.
Nix gebacken gekriegt: NIX GEBACKEN GEKRIEGT: Die Zeichen haben in Sachen Regierung lange auf Schwarz, Gelb und Grün gestanden. Dann kam plötzlich das Aus für Jamaika. Eine ordentliche Backpfeife. Foto: Hecht

NIX GEBACKEN GEKRIEGT: Die Zeichen haben in Sachen Regierung lange auf Schwarz, Gelb und Grün gestanden. Dann kam plötzlich das Aus für Jamaika. Eine ordentliche Backpfeife. Foto: Hecht

Die Zeichen haben in Sachen Regierung lange auf Schwarz, Gelb und Grün gestanden. Dann kam plötzlich das Aus für Jamaika. Eine ordentliche Backpfeife.
Nicht das Gelbe vom Ei: NICHT DAS GELBE VOM EI: In jedem siebten Ei: Fipronil. Mit dem Insektengift verseuchte Eier haben 2017 Verbraucher verunsichert. Bei unserem eihaltigen Gebäck muss niemand Angst haben. Foto: yah

NICHT DAS GELBE VOM EI: In jedem siebten Ei: Fipronil. Mit dem Insektengift verseuchte Eier haben 2017 Verbraucher verunsichert. Bei unserem eihaltigen Gebäck muss niemand Angst haben. Foto: yah

In jedem siebten Ei: Fipronil. Mit dem Insektengift verseuchte Eier haben 2017 Verbraucher verunsichert. Bei unserem eihaltigen Gebäck muss niemand Angst haben.
Biscotto Endstazione : BISCOTTO ENDSTAZIONE: War dieses Jahr sonst noch was? Mhm. Ach ja: Italien hat sich nicht für die Fußball-WM qualifiziert. Eine Runde Mitleidskekse für alle. Foto: Hecht

BISCOTTO ENDSTAZIONE: War dieses Jahr sonst noch was? Mhm. Ach ja: Italien hat sich nicht für die Fußball-WM qualifiziert. Eine Runde Mitleidskekse für alle. Foto: Hecht

War dieses Jahr sonst noch was? Mhm. Ach ja: Italien hat sich nicht für die Fußball-WM qualifiziert. Eine Runde Mitleidskekse für alle.
Auf den Keks genagelt : AUF DEN KEKS GENAGELT: 500 Jahre Reformation – was sind Martin Luthers und seine 95 Thesen nicht gefeiert worden. Überall. Es gab sogar Luther-Kekse zu kaufen. Unsere sind viel schöner. Foto: Hecht

AUF DEN KEKS GENAGELT: 500 Jahre Reformation – was sind Martin Luthers und seine 95 Thesen nicht gefeiert worden. Überall. Es gab sogar Luther-Kekse zu kaufen. Unsere sind viel schöner. Foto: Hecht

500 Jahre Reformation – was sind Martin Luthers und seine 95 Thesen nicht gefeiert worden. Überall. Es gab sogar Luther-Kekse zu kaufen. Unsere sind viel schöner.
#Knabberverbot: #KNABBERVERBOT: Auf Facebook und Twitter haben Frauen ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung geteilt. Auch einige Stars schrieben zu #metoo. Foto: Hecht

#KNABBERVERBOT: Auf Facebook und Twitter haben Frauen ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung geteilt. Auch einige Stars schrieben zu #metoo. Foto: Hecht

Auf Facebook und Twitter haben Frauen ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung geteilt. Auch einige Stars schrieben zu #metoo.
Vermehlung: VERMEHLUNG: Seit dem 1. Oktober dürfen Mädels Mädels heiraten. Und Jungs Jungs. Regenbogen-Kekse für alle. Und ein Schlückchen Prosecco. Prösterchen. Foto: Hecht

VERMEHLUNG: Seit dem 1. Oktober dürfen Mädels Mädels heiraten. Und Jungs Jungs. Regenbogen-Kekse für alle. Und ein Schlückchen Prosecco. Prösterchen. Foto: Hecht

Seit dem 1. Oktober dürfen Mädels Mädels heiraten. Und Jungs Jungs. Regenbogen-Kekse für alle. Und ein Schlückchen Prosecco. Prösterchen.

 

 

Die Zuckerbäckerin

... behauptet, in echt viel besser auszusehen als auf dem Keks. Beruflich ist Yannika Hecht Journalistin, das Backen und Verzieren sind für sie ein Hobby, das sich die 26-Jährige selbst beigebracht hat. Blogger waren ihre Lehrer, Youtube war das Klassenzimmer.

Die Zuckerstube

... ist der Blog von Yannika Hecht, auf dem sie in Text, Bild und Video zeigt, wie ihre Kekskunst entsteht. Damit möchte sie möglichst viele Hobbybäcker mit ihrer Leidenschaft anstecken. Denn was ihr auf der Suche nach Inspiration aufgefallen ist: Torten mit Fondant macht fast jeder, aber aufwendige Keksdekorationen sind gerade in Deutschland (noch) nicht weit verbreitet. Davon, mit Silikonformen und anderen Hilfsmitteln zu arbeiten, hält Yannika Hecht nichts. Sie mischt die Farben am liebsten selbst und gestaltet jede Dekoration freihand – egal ob mit Spritztüte und Zuckerguss oder Pinsel und Lebensmittelfarbe. www.zuckerstube-blog.de

Das Zuckerrezept

... ist schnell gemacht: 250 g zimmerwarme Butter, 1 Ei, 130 g Puderzucker, 60 g Speisestärke, 1 Prise Salz und Vanille oder Weihnachtsgewürz zu einem glatten Teig verkneten, der vor dem Ausrollen für eine Stunde in den Kühlschrank muss. Später bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 10 Minuten in den Ofen. 

Der Zuckerguss

... nennt sich auch Royal Icing. Einfach 250 g Puderzucker, 1 Eiweiß und etwas Zitronensaft verrühren und so lange Wasser zugeben, bis ein schneeweißer, zähflüssiger Zuckerguss entstanden ist.

Pfalz-Ticker