Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Sonntag, 01. Juli 2018 Drucken

Rheinland-Pfalz

Zweibrücken: 13-Jähriger stirbt nach Unfall mit Fahrerflucht

Das Motorrad fing Feuer, nachdem es zurück auf die Überholspur geschleudert wurde.

Das Motorrad fing Feuer, nachdem es zurück auf die Überholspur geschleudert wurde. (Foto: Polizei)

Infolge des Unfalls bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Infolge des Unfalls bildete sich ein kilometerlanger Stau. (Foto: BeckerBredel)

(Aktualisiert 22.10 Uhr) Ein 13-Jähriger ist am Sonntag bei einem Motorradunfall auf der A8 in Höhe Zweibrücken gestorben, sein 37-jähriger Stiefvater wurde schwer verletzt. Wie die Polizei am Sonntagabend mitteilt, waren Vater und Stiefsohn aus dem Bereich Kirchheimbolanden gemeinsam gegen 14.50 Uhr auf dem Motorrad auf der A8 aus der Richtung Zweibrücken in Richtung Homburg unterwegs. Der Stiefsohn saß auf dem Soziussitz.  Laut Polizei haben Zeugen beobachtet, wie etwa 500 Meter hinter der Auffahrt Zweibrücken-Ernstweiler ein weißes, womöglich neueres Mercedes-Modell von hinten auf das Motorrad auffuhr, das sich auf der Überholspur befand. Das Motorrad prallte in die Mittelleitplanke, wieder zurück auf die Überholspur und fing Feuer. Bei dem Unfall erlitt der Fahrer schwere Verletzungen, der Stiefsohn verstarb noch am Unfallort. Der Mercedes fuhr nach der Kollision weiter in Richtung Saarland. Bislang werden verschiedene Hinweise überprüft.  |dpa

Pfalz-Ticker