Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 21. April 2018

27°C

Von Gespenstern, Tieren und Abenteuern

Das biberstarke Weihnachts-Bücher-Rätsel – Ihr könnt drei Buchpakete gewinnen

Von Tatjana Klöckner

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für unsere ganz jungen Leser ist, wie jedes Jahr, das biberstarke Weihnachts-Bücher-Rätsel. Natürlich könnt ihr dabei auch wieder etwas gewinnen. Reichlich Lesefutter nämlich.

Nils hat drei Buchpakete mit je drei Büchern für Euch geschnürt. Wenn Ihr eines davon gewinnen möchtet, müsst Ihr die Fragen zu den folgenden Büchern richtig beantworten. Sie alle wurden im Laufe des Jahres auf der Kinderseite, die samstags in der RHEINPFALZ erscheint, vorgestellt. Wenn Ihr dann die Buchstaben der richtigen Antworten aneinanderreiht, findet Ihr das Lösungswort heraus.

Teilnehmen können Sie bis zum 13. Januar 2018. 

Ein kleiner Tipp: Jesus war am Tag seiner Geburt nicht in seinem ...

1. „Das Krümel-Projekt – Ein hund auf Glücksmission“ heißt das fröhliche Buch, das Nils Nager Mitte Januar  auf der Kinderseite vorgestellt hat. Die Hauptrolle spielt ein Hund, der alles andere als eine Schönheit ist. Wie aber heißt seine neue Besitzerin?

Z) Emma
L) Silke
F) Luise

2. Einen eigenen Hund hat sich Henry auch immer schon gewünscht. Aber seine Eltern erlauben ihm das nicht. Knut Krüger erzählt in „Nur mal schnell das Mammut retten“, wie Jan zu einem ziemlich ungewöhnlichen Haustier kommt. Wo entdeckt Henry das kleine Urzeittier?

A) unter einem Haufen Schnee
I) unter einem Berg Kartoffeln
U) unter einem Blätterhaufen

3. Um ein viel ernsteres Thema geht es in „Ramas Flucht“. Das Buch erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das sich daran erinnert, wie es früher war, bevor sie mit ihrer Familie fliehen musste: Als alles noch gut war, als sie frei waren und Vater abends unterm Orangenbaum von seinen Großeltern erzählte. Und sie erinnert sich daran, wie der Krieg kam und mit ihm die Angst. Rama erzählt von ihrer Flucht und vom Hier und Jetzt: Sie sind angekommen und freundlich aufgenommen worden. Woher kommt der Künstler, Nizar Ali Badr, der mit Steinen die Bilder gelegt hat, mit der er die von Margriet Ruurs erzählte Geschichte nachstellt?

C) aus dem Iran
H) aus Syrien
R) aus Afghanistan

4. Ein Buch über einen Wildwest-Helden wider Willen hat der Autor David Vlietstra „Willy Bumm – Mission Goldtransport“ geschrieben. Willys Familie hat überraschend 36 Goldmünzen geerbt. Nun soll Willy seiner Schwester Milly, die in Reno lebt, ihren Anteil überbringen. In welches Kleidungsstück ist das Gold für den gefährlichen Transport eingenäht?

H) in Willys Jacke
B) in Willys Unterhose
A) in Willys Unterhemd

5. Gespenster gibt’s doch gar nicht? Von wegen! Den Schlotters in Anja Ackermanns fantasievollem Buch „Die Schlotters – Es ist was faul im Kürbisweg“ wäre es am liebsten, wenn das alle glauben würden und niemand in ihrem neuen Viertel bemerken würde, dass sie Gespenster sind. Was fliegt im Kürbisweg plötzlich wie von Geisterhand durch die Luft?

U) Gartenzwerge
T) Apfelkuchen
E) Bettlaken

6. Das ist ja die Höhe! Nur um „Berge!“ geht es in Pjotr Karskis „Mitmachbuch für Gipfelstürmer“, so lautet der Untertitel diese wirklich ungewöhnlichen Sachbuches. Seite um Seite erfährt man so ziemlich alles, was man wissen kann über die Berge dieser Welt: wie sie entstanden sind, wie man sich in und auf ihnen zurechtfindet, aber auch, wie Menschen in den Bergen die unterschiedlichsten Kulturen entwickelt haben. Das Buch ist aber auch ganz besonders gestaltet. Nur wenige Farben sind darin zu finden. Welche Farbe findet man im Inneren des Buches nicht?

E) Blau
S) Pink
R) Schwarz

7. In „Klappe, Cut, Hurra“ erzählt ein Mädchen von seinem Praktikum in einem Filmstudio. Wie heißt das Mädchen?

E) Amra
N) Alma
X) Anna