Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 08. September 2018 Drucken

Kindernachrichten

Nils fragt: Woher kommt das Wort Altweibersommer?

Wenn das Wetter im Spätsommer schön warm und sonnig ist, nennt man diese Zeit auch Altweibersommer. Woher dieses Wort kommt, ist nicht ganz klar. Eine Erklärung sind die vielen Fäden, mit denen junge Spinnen im Herbst durch die Luft segeln. Diese Flugfäden erinnern nämlich an die grauen Haare von alten Frauen. Außerdem nannte man das Knüpfen von Spinnweben im Althochdeutschen „weiben“. Vielleicht weist der Begriff Altweibersommer auch darauf hin, dass der Sommer zu dieser Zeit alt und schwach geworden ist. Seite 2

|mefr

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen