Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 22. November 2017

13°C

Montag, 11. September 2017 Drucken

Kindernachrichten

Nils fragt: Was hat die Kirche mit dem Kaiser zu tun?

Unter dem Motto „Macht und Pracht“ haben gestern, am Tag des offenen Denkmals, Führungen, ein Vortrag und eine Verkleidungsaktion für Kinder in der Vorhalle des Speyerer Doms gestanden; unser Foto zeigt Carmen Gahmig vom Dombauverein, die Ria Thuy als Kaiserin kostümiert.

Nur – was hat die Kirche mit kaiserlicher Macht und Pracht zu tun? Jede Menge, wie die Veranstalter erläutern: Der salische Kaiser Konrad II. ließ mit dem Dom die damals größte Kirche der Christenheit als Ausdruck seiner Verbundenheit mit Gott und als Zeichen seiner Macht bauen. Heinrich IV. veranlasste einen großangelegten Umbau, um den Dom noch prachtvoller zu gestalten. So wurde die Zwerggalerie – ein Laufgang, der den Dom in luftiger Höhe umschließt – in Auftrag gegeben. In der Vorhalle, wo Ria inzwischen in die Rolle einer Kaiserin geschlüpft ist, erinnern Statuen an die Herrscher.

Und – wozu braucht es eigentlich einen Tag des offenen Denkmals? „Auch wenn die Domtüren immer offen sind, ist der Tag ein Anlass“, so Kustos Peter Schappert, „verschiedene Details der Kathedrale sichtbar zu machen!“ |ndi