Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 07. Dezember 2018 Drucken

Kindernachrichten

Nils fragt: Seit wann baut Opel Autos?

Bei der Marke Opel denkst du wahrscheinlich nur an Autos. Doch los ging es im Jahr 1862 zunächst mit Nähmaschinen. Der gelernte Schlosser Adam Opel baute in jenem Jahr in seiner hessischen Geburtsstadt Rüsselsheim seine erste Nähmaschine und legte damit den Grundstein für das Unternehmen. Auf die Nähmaschinen folgten ab dem Jahr 1886 Fahrräder. Opel stieg danach zum damals weltgrößten Fahrradhersteller auf.

Erst 1899 – also vor 119 Jahren – startete die Firma mit dem Bau von Autos – doch da war Adam Opel schon vier Jahre tot. Die erste eigene Konstruktion war der „Patentmotorwagen System Lutzmann“. Von 1901 bis 1930 baute die Firma zusätzlich Motorräder.

1928 fuhr Adam Opels Enkel Fritz mit einem Raketenauto auf der Berliner Avus 238 km/h. Und 1929 erhob sich Opel mit dem Raketenflugzeug „Sander RAK1“ sogar in die Lüfte. Doch mit Autos hatte Opel am meisten Erfolg: 1936 waren die Rüsselsheimer sogar größter Fahrzeughersteller Europas. Lang ist’s her. |mo