Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 07. September 2018 Drucken

Kindernachrichten

Nils erklärt: Haargrundstoff Keratin

„Mit Keratin“ steht manchmal auf Shampoos oder Seifen drauf. Damit wollen die Hersteller natürlich sagen, dass dieses Produkt besonders gut ist. Aber wieso? Was ist Keratin eigentlich und wie wirkt es? Keratin ist ein sogenanntes Protein und ist in Haaren enthalten, ebenso in Finger- und Fußnägeln sowie in der Haut von Menschen und Tieren. Als Grundbausteine der Haare sorgt Keratin dafür, dass sie zwar fest bleiben, aber auch elastisch und biegsam. Im Horn wie bei Fingernägeln oder Tierhufen garantiert es Festigkeit und Widerstandsfähigkeit.

Keratin in Shampoos oder Seifen soll also deshalb besonders pflegend wirken, weil es Lücken in der Keratinstruktur wieder schließen soll. Früher wurden deshalb beispielsweise Klauen von Schlachttieren für die Herstellung von Seifen verwendet. Heute gibt es immer häufiger Alpaka-Keratinseife und nun eben Seife mit Schafswolle vom Bernhardshof in Berglangenbach. Das ist doch eine schönere Vorstellung, genau zu wissen, von welchem Tier die Wolle – und damit das Keratin – in der Seife stammt und es sogar noch besuchen zu können. |dbö

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen