Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Dienstag, 21. August 2018

31°C

Samstag, 10. Februar 2018 Drucken

Kindernachrichten

Nils erklärt: Frauen übernehmen die Macht

Ist Euer Papa in der Faschingszeit schon mal nur mit halber Krawatte von der Arbeit heimgekommen? Da fragt man sich doch, wieso würde man jemandem einfach so die Krawatte abschneiden, oder gibt es dafür vielleicht einen Grund? Die Antwort ist ganz simpel.

Den Donnerstag vor Rosenmontag nennt man auch „Weiberfasnacht“ oder „Schmutziger Donnerstag“. Dieser Tag wird vor allem im Rheinland, aber auch bei uns in der Pfalz gefeiert. Manchmal stürmen verkleidete Frauen das Rathaus und übernehmen die Macht bis Aschermittwoch. Außerdem wird den Männern dabei oft die Krawatte, als ein Zeichen der Männlichkeit, abgeschnitten. Damit sie dann nicht traurig sind, bekommen sie ein Küsschen. Diese Tradition hat sich schon vor fast 200 Jahren entwickelt. Das ist schon eine echt lange Zeit.

In Pirmasens und der Südwestpfalz gab es viele Veranstaltungen an Weiberfasnacht, beispielsweise beim Turnverein Pirmasens. In den vergangenen Wochen wurde die Fasnacht vor allem bei Prunksitzungen gefeiert, von denen Ihr vielleicht auch schon mal eine besucht oder im Fernsehen gesehen habt. Nach Weiberfasnacht starten weitere Fasnachtsumzüge. Dann gibt es – zumindest hier bei uns in der Pfalz – kein Halten mehr. Ich wünsche Euch eine frohe Zeit, dass Ihr viele Süßigkeiten ergattern könnt und natürlich ganz besonders viel Spaß! |nils

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen