Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 29. Januar 2018 Drucken

Kultur

Literatur-Preis: Ehre für Mo Asumang

Die Autorin und Filmemacherin Mo Asumang erhält den diesjährigen Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur. Die Tochter einer Deutschen und eines Ghanaers zeichne sich durch außergewöhnliches Engagement gegen jede Art von Menschenfeindlichkeit aus, teilte die Jury gestern mit. Nach einer Morddrohung aus der rechten Szene machte sich Asumang zu einer Reise auf, um Rechtsextremisten zu begegnen. Mit scheinbar arglosen Fragen habe sie „Rassisten, Pseudoherrenmenschen und deren hasserfüllte Ideologien“ entlarvt. Daraus entstand 2016 die Buchdokumentation „Mo und die Arier“. Der undotierte Preis geht auf den 2007 gestorbenen Autor Alfred Müller-Felsenburg zurück und wird seit 1988 verliehen. Überreicht wird er Asumang am 7. Oktober in Unna. |kna

Pfalz-Ticker