Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Samstag, 18. August 2018

28°C

Freitag, 09. Februar 2018 Drucken

Kultur

Inhalt der Oper: Das Gottversprechen

Händels letztes Oratorium „Jephta“ verarbeitet eine alttestamentarische Geschichte: Der von seinen Brüdern vertriebene Jephta wird von selbigen zurückgeholt, um den Befreiungskampf seiner Landsleute anzuführen. Er verspricht Gott im Falle eines Sieges, das Erste zu opfern, das ihm bei seiner Rückkehr entgegenkommt. Als er zuerst seiner Tochter Iphis begegnet, fühlt er sich an das Gottesversprechen gebunden. Weder geht er auf Hamors Angebot ein, sich an Stelle seiner Geliebten zu opfern, noch befolgt er die Aufforderung seiner Ehefrau Storgè, sich selbst zu töten. Doch Gott nimmt das Menschenopfer nicht an und schickt einen Engel, der verkündet, dass Iphis dem Herrn zukünftig als Jungfrau dienen solle. |zwz

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker