Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Zweibrücker Stadtrat macht Weg frei für die Entscheidung, wer dritten Chefsessel bekommt

91-127936837_kandidat.jpg

Der Stadtrat hat über die Nachfolge von Henno Pirmann beraten. Er hat entschieden: Die Stelle wird auch künftig hauptamtlich besetzt und nicht ausgeschrieben. Damit läuft es auf eine Kampfabstimmung zwischen Christina Rauch und einem SPD-Mann hinaus.

Von Georg Altherr

Mit 66 Jahren ist Schluss. An Silvester endet die Amtszeit des dritten Mannes in der Stadtregierung: Henno Pirmann (SPD) geht dann in den Ruhestand.

Der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

drStatat aetth uz ee,sncdnhtei bo ide nov rPmnani slgfaml;eltueuu& Sellte sde reetBdegnineo rde atSdt Zu&k;erumbciewnl rhinwetie im ebtuHpfuar au;umbuletgs& eenwrd olsl rdoe ob ziwe rltrEemehan nrianmP eernbeb e.sllno WGF udn FAD henatt ni odntseernge u&tml,eaAn;gnr reba tim emd eehclgni eilZ,

x