Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Zweibrücken: Ermittlungen gegen Stadtrat wegen Beleidigung und Körperverletzung

Atilla Eren
Atilla Eren Foto: Mml

Einige Wochen nach der Stadtratswahl wurde der Dampf-Shop in der Maxstraße zum Tatort. Atilla Eren soll dort einen 44-Jährigen nach einem Streit im Internet angepöbelt und ihm ins Gesicht gespuckt haben. Der 44-Jährige hat Anzeige gegen das Ratsmitglied erstattet. Laut Polizei soll das Verfahren demnächst an die Staatsanwaltschaft weitergegeben werden. Eren weist die Vorwürfe zurück.

Die Auseinandersetzung im Dampf-Shop Ende Juni sei das Ergebnis eines langen Streits gewesen, der vor allem auf Facebook ausgetragen wurde. Ein 44-jähriger Zweibrücker habe

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Eren rum⪙bu l;&largnemue eiZt ni dme eolaiszn ewtzrkNe mit fhscaenl hptBuuenagen in ein hctelhcess hLtci mru.&g;eulckt udboEq&r; tha imr uzm piBsilee wrfrn,oeegov ssad hci fhtsinarVtwtrcete ebql;ut&eoredi,b os .eEnr eiB neemi uz&lnflgi;eluma fernefrnifntdeuAae mi mfphSoaDp- terange

x