Coronavirus Zweibrücken bei Inzidenz deutschlandweit auf Platz sechs

Inzidenz 18 bedeutet momentan: Sechstbester.
Inzidenz 18 bedeutet momentan: Sechstbester.

Zweibrücken hat seine Rolle als deutscher Corona-Musterknabe verloren. Die Stadt weist seit ein paar Tagen nicht mehr die geringste Inzidenz in ganz Deutschland aus. Zweibrücken liegt aber immer noch sehr gut: Nach der Statistik des Robert-Koch-Instituts vom Sonntagmorgen liegt Zweibrücken mit einer Inzidenz von 18 auf Platz sechs in Deutschland, der Kreis Kusel folgt auf Platz acht mit einer Inzidenz von 20, auch der Kreis Kaiserslautern mit einer Inzidenz von 21 liegt mit Platz elf weit vorn in der 401 Städte und Kreise umfassenden Liste. Ganz vorne liegen jetzt bayerische Städte: Platz eins geht an Schweinfurt mit Inzidenz elf, Platz zwei an Ingolstadt mit 13 Covid-19-Fällen in den letzten sieben Tagen hochgerechnet auf 100 000 Einwohner. Für Zweibrücken wurden in den letzten sieben Tage sechs Personen mit neuer Corona-Infektion registriert.

Mehr zum Thema