Rimschweiler Zehn neue Bauplätze und Platz für ein Mehrfamilienhaus

Das Baugebiet entsteht zwischen dem Sportplatz und der Ortsdurchfahrt.
Das Baugebiet entsteht zwischen dem Sportplatz und der Ortsdurchfahrt.

Rimschweiler bekommt zehn neue Bauplätze plus ein größeres Grundstück für ein Mehrfamilienhaus zwischen Sportplatz und der Ortsdurchfahrt. Der Stadtrat hat vergangene Woche den Bebauungsplan endgültig beschlossen. Damit kann das Neubaugebiet umgesetzt werden. Der Erschließungsträger WVE aus Kaiserslautern wolle noch dieses Jahr mit der Erschließung starten, hatte Rimschweilers Ortsvorsteher Klaus Fuhrmann in der Ortsbeiratssitzung Mitte Februar gesagt. Die neue Straße ins Baugebiet wird von der Vogesenstraße abzweigen und parallel zur Ortsdurchfahrt Richtung Eckstraße führen und in einem Wendehammer enden. Das größere Grundstück für das Mehrfamilienhaus wird an der Ecke Vogesenstraße/Feldstraße entstehen. Die Entscheidung im Stadtrat fiel einstimmig bei zwei Enthaltungen von Kurt Dettweiler und Aaron Holaus von der FWG. Dettweiler hatte kritisiert, dass Flachdächer und Dächer mit einer Neigung bis 15 Grad zu begrünen sind. Das ist eine der Vorgaben im Bebauungsplan, an den sich die künftigen Bauherren halten müssen. Dettweiler hätte es lieber gesehen, wenn die Stadt „das nicht zwingend fordert“.

x