Zweibrücken Was die Stadt mit dem Bach im Ernstweiler Prinzenpark vorhat

Der Bautzenbach in Ernstweiler verläuft am Rande des Prinzenparks, derzeit noch kanalisiert,
Der Bautzenbach in Ernstweiler verläuft am Rande des Prinzenparks, derzeit noch kanalisiert,

Im Prinzenpark in Ernstweiler soll nächstes Jahr ein 110 Meter langer Abschnitt des Bautzenbaches renaturiert werden. Die Stadt Zweibrücken erhält dafür Fördergelder aus dem Programm „Natürlicher Klimaschutz in Kommunen“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Der obere Lauf des Bautzenbachs, der in den Schwarzbach mündet, ist bereits renaturiert. Das neue Projekt, das für den Sommer 2025 geplant ist, soll den Übergang des Gewässers in den Schwarzbach verbessern und Lebensräume für Wassertiere schaffen. Zudem soll der Bach entlang des Prinzenparks wieder zum natürlichen Gewässer werden. Laut Stadtverwaltung wird die Renaturierung vom UBZ vorgenommen. Die Federführung obliegt Andreas Reischmann, dem UBZ-Verantwortlichen für Gewässerunterhaltung, -ausbau und Hochwasservorsorge. Die Kosten betragen knapp 155.000 Euro, davon werden 90 Prozent von der KfW übernommen.

x