Bexbach Stadt im Saarpfalz-Kreis wählt Thorsten Müller zum Ersten Beigeordneten

Der scheidende Bexbacher Beigeordnete Benjamin Schappe (links), hier mit Bürgermeister Christian Prech (CDU/Mitte) und Saar-Mini
Der scheidende Bexbacher Beigeordnete Benjamin Schappe (links), hier mit Bürgermeister Christian Prech (CDU/Mitte) und Saar-Ministerpräsident Tobias Hans.

Der Bexbacher Stadtrat hat sein Mitglied Thorsten Müller (CDU) am Donnerstagabend, 28. Mai, zum neuen ehrenamtlichen Ersten Beigeordneten der Stadt im Saarpfalz-Kreis gewählt. In geheimer Abstimmung im Volkshaus Oberbexbach setzte Müller sich mit 18:14 Stimmen gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Vogelgesang durch. Die Person des Ersten Beigeordneten als Stellvertreter des Bürgermeisters musste neu gewählt werden, weil der bisherige Amtsinhaber, CDU-Stadtverbandschef Benjamin Schappe, zum 1. Mai aus dem Rat in die Stadtverwaltung übergewechselt ist: Dort wird der Verwaltungsfachwirt in das Amt des scheidenden Hauptamtsleiters Alfred Schneider eingearbeitet, der zum Jahresende in den Ruhestand geht. Im Bexbacher Stadtrat verfügt die CDU-Fraktion mit 13 Sitzen über die Mehrheit. Es folgen SPD (zehn), FWG (vier), Grüne (drei), Linke (zwei) und die FDP mit einem Mandat.