Zweibrücken Sport-Magazin: Prellball: Schwerer Start für TVR in Bundesliga

Den erwartet schweren Start erlebten die jungen Teams des TV Rieschweiler am Wochenende am ersten Spieltag der Prellball-Bundesliga Süd. In der in dieser Saison erstmals dreigeteilten Bundesliga ist der TV Rieschweiler – aufgrund der Regionalligaplatzierungen des Vorjahres – sowohl mit einer Damen- als auch mit einer Herrenmannschaft spielberechtigt. Die Rieschweiler Frauenmannschaft mit Michelle Kalkenbrenner, Eva Breitwieser, Nicole Rech und Lena Hettrich steht nach Niederlagen im Reinheimer Stadtteil Zeilhard gegen Babenhausen (26:40), Edingen (26:37), Weiler (29:36) und Ludwigshafen (28:37) auf dem letzten Tabellenrang. Das TVR-Team muss versuchen, am nächsten Spieltag im bayrischen Babenhausen gegen die direkt vor ihm stehenden Teams zu punkten. Etwas besser lief es für die Rieschweiler Herren: Maic und Alexander Volnhals, Dominik Mangold und Carsten Rech liegen nach Niederlagen gegen die Favoriten aus Ludwigshafen (25:45) und Zeilhard (29:45) und gegen Waiblingen II (33:37) sowie einem Sieg gegen Reutin (40:33) mit 2:6-Punkten auf dem siebten Platz. (red) In der ersten Runde des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ kickten in der vergangenen Woche im Westpfalzstadion die Wettkampfklassen II (Jahrgänge 1999 bis 2002) und WK III (2002 bis 2005). In beiden Altersklassen waren je sechs Fußball-Teams aus der Region Zweibrücken, Contwig, Waldfischbach und Thaleischweiler am Start, die Finalisten wurden in zwei Dreiergruppen ermittelt. Am Ende qualifizierten sich in der WK II-Klasse das Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken sowie die Integrierte Gesamtschule Thaleischweiler in der WK III-Klasse für die nächste Runde nach den Herbstferien im November. In der Klasse WK II setzten sich die Kicker der IGS Contwig und des Helmholtz-Gymnasiums (HHG) Zweibrücken in den Gruppenspielen durch. Das Endspiel gewann das HHG mit 3:1 gegen die Contwiger. In der Wettkampfklasse III war erneut die HHG-Mannschaft im Endspiel, wo das Team auf die IGS Thaleischweiler traf. Sieger im Finale waren die Thaleischweilerer Kicker, die die Gymnasiasten mit 2:0 besiegten. (srh)

x