Zweibrücken Spende: 6000 Euro für Ronald-McDonald-Haus

Spendenübergabe an das Ronald-McDonald-Haus Homburg (stehend von links): Daniela Hüther, Günter Hüther, Manuel Hüther, Tanja Mei
Spendenübergabe an das Ronald-McDonald-Haus Homburg (stehend von links): Daniela Hüther, Günter Hüther, Manuel Hüther, Tanja Meiser, Walter Dury und Philip Ellrich. Vorne kniet Marion Hüther mit Hündin Heidi.

Über eine Spende in Höhe von 6000 Euro freuten sich am Montagabend Vertreter des Ronald-McDonald-Hauses Homburg. Den überwiegenden Teil des Geldes stellte die Zweibrücker Firma AKV Kranverleih Günter Hüther zu Verfügung.

Anlässlich des 25-jährigen Firmenbestehens hatte das Team um Firmenchef Hüther ein zweitägiges Jubiläumsfest veranstaltet und die Gäste statt Geschenke um eine Spende für einen karitativen Zweck gebeten. Hinzu kamen die Einnahmen aus Fotobox und Glücksrad. Die Bewirtung hatten Mitglieder des Lionsclub Zweibrücken übernommen, vertreten durch Präsident Philip Ellrich und Walter Dury (Vorsitzender des Fördervereins Lions-Hilfe Zweibrücken). Aus dem Getränkeverkauf sind weitere 2000 Euro zusammengekommen.

Das am Universitätskrankenhaus des Saarlandes in Homburg gelegene Ronald-McDonald-Haus bietet Familien schwerkranker Kinder während deren Behandlungsdauer ein Zuhause auf Zeit. Wie Hausleiterin Tanja Meiser anlässlich der Spendenübergabe mitteilte, könne man das Geld für die Verpflegung der Eltern und weitere Dinge des täglichen Lebens gut gebrauchen.

x