Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Sie spielen immer noch

Ian Anderson und sein neuer bayerischer Gitarrist Florian Opahle.  Foto: Hanelt
Ian Anderson und sein neuer bayerischer Gitarrist Florian Opahle.

Mit den Auftritten von Jethro Tull und Albert Hammond sind zum Ende der Open Airs auf dem Vorplatz der Saarbrücker Congresshalle zwei Kapitel aus der Pop- und Rockgeschichte aufgeschlagen worden. Für 1600 Zuschauer.

Jeder einzelne Künstler hätte die rund 1600 Besucher des Open Airs verdient gehabt und in der Vergangenheit auch bekommen – sei es Ian Anderson mit Jethro Tull zuletzt vor zwei Jahren

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in edr cr;ulbmuZ&rkiewe aWtlpeelhfslza ored ebAltr doHnamm rvo waste re&b;mluu eimen rJah ni red ash&b;lmaeellleGu ni c.Nkhrienune rbeA eidse dibene friteAttu leigen ihtcizle whol ocnh zu n,ha um am gatSnon mhre esBhuecr nla.nczouek ucAh csalmhskuii eendrw heir eiwz lernuhceistedihc nmsekhveGcrcse

x