Homburg Seniorinnen nach Wohnungsbrand schwer verletzt

Der Brand spielte sich unweit der Oberen Allee in der Nähe des Waldstadions ab.
Der Brand spielte sich unweit der Oberen Allee in der Nähe des Waldstadions ab.

Am Montagabend, 11. Januar, hat es in einer Wohnung in einem dreistöckigen Haus in der Homburger Lerchenstraße nahe der Oberen Allee gebrannt. Wie die Polizei meldet, hatten sich die beiden 90 und 76 Jahre alten Hausbewohnerinnen gegen 21 Uhr in der Wohnung aufgehalten, als die Flammen von Wachskerzen auf den Weihnachtsbaum übergriffen. Wegen ihres Alters gelang es den beiden Frauen nur sehr langsam, über die Terrassentür aus der Wohnung zu flüchten. Aufgrund der starken Hitze trugen die beiden alten Damen starke Verbrennungen davon. Die 76-Jährige wurde schwer, die 90-Jährige sogar lebensgefährlich verletzt. Die Homburger Feuerwehr löschte. Das dreistöckige Haus ist derzeit nicht bewohnbar.