Südwestpfalz-News Schule brennt, Burger-Braterei schließt, Messerstecherei

An der IGS in Contwig hat es gebrannt.
An der IGS in Contwig hat es gebrannt.

Nach einem Feuer, das in der Nacht auf Donnerstag die Fassade der Schulturnhalle in Contwig stark beschädigt hat, schließen die Ermittler Brandstiftung als Ursache nicht aus. Sie warnen aber vor voreiligen Spekulationen.

Nach gut fünf Jahren ist Schluss: Ende März schließt Emils Burgerei im Pirmasenser Plub-Restaurant. „Wir haben vieles versucht, aber es ist nicht zu ändern“, sagt Pächterin Catharina Kunz und spricht von einem sechsstelligen Verlust. Auch der Freibad-Kiosk macht dicht.

Am Mittwoch ist es am Kaufland in der Pirmasenser Wiesenstraße zu einer Messerstecherei unter Jugendlichen gekommen.

In der Zweibrücker Hallplatz-Galerie geht die zweiwöchige Umbaupause im Cap-Markt ihrem Ende entgegen. Am Montag macht der Supermarkt wieder auf. In den beiden vergangenen Wochen wurde hier dann doch mehr umgebaut als ursprünglich geplant.

Die Kehrmaschine in den Zweibrücker Straßen kann nicht kehren, weil der Bürgersteig zugeparkt ist. Bezahlen müssen die Anwohner den Kehrdienst trotzdem. Eine Frau in Rimschweiler findet das ungerecht.

Gehofft, gebangt – gerettet: Die vergangenen Jahre musste die katholische Familienbildungsstätte am Sommerwald um ihre Zukunft zittern. Jetzt können die Verantwortlichen durchatmen. Es geht weiter. Zumindest vorerst.

Was ist mir unsere Kirche wert? Diese Frage wird am Samstag, 27. Januar, im Bürgerhaus in Geiselberg gestellt. Die Kirchen aus dem Holzland stellen diese Frage anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Kirche in Geiselberg.

In der Verbandsgemeinde Hauenstein wird sich in den nächsten Jahren im Bereich der Feuerwehr einiges tun. Der Fuhrpark wird modernisiert, dazu gehört der Kauf eines neuen Drehleiterfahrzeugs, außerdem soll es für einige Wehren neue Häuser geben.

Die Stadt Dahn bietet aktuell zwölf weitere Bauplätze im Neubaugebiet Pirminiusstraße zum Verkauf an. Interessenten müssen ein Bewerbungsverfahren mit Vergabekriterien durchlaufen. Es unterscheidet sich jedoch vom ersten Verfahren.

Der zweite Beigeordnete der Stadt Dahn ist seit November im Amt. Jetzt hat er auch einen Geschäftsbereich. Der Beschluss wäre aber fast nicht zustande gekommen.

x