Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Räuberische Erpressung: Prozess vertagt

38550915

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Sie sollen einem Jungen Gewalt angedroht haben, damit der ihnen Geld und Wertgegenstände gibt. Deshalb sollten sich eigentlich ab Mittwoch, 6. März, zwei Männer vor dem Landgericht verantworten. Doch der Prozess wurde vertagt – wegen eines medizinischen Notfalls.

Sie sollen am 11. September vergangenen Jahres gegen 11.30 Uhr zwischen dem Parkhaus und der Hallplatz-Galerie in Zweibrücken

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

enien enJnug rtneu god;A&nnqdbouurh onv altwGe il&&;lgeounqtd;omgtu ba,enh lGed ndu tnudgesaGne;&mel ebnaseruuzheg. neD &tnlu;necehFdlum slneol esi na red &mBurulke;c &bulmre;u edn cwzarhachSb tlinohege ben.ah Im csnsluAhs losl ien 40 haeJr aerlt naMn med nVotlgerfe ine puaefatgpskel esTmehcenasrs na b&eq;uddio Baekc erldkou;cugqtl&dm&;u .abnhe suA tAgns lols erd ;eumoltnet&Ggi 150 ou,Er esni Mofoiltenelb und eewetir tl;m&dunneesgaeG bueumnel;gbre& hbae.n eiS h;laumtnt&e chan neemi ngieasmeemn tlTnaap helmchicsatgnief tnelgaed,h e&siihtlzg; se ni eiern ngiAnug&lnu;dmuk eds Ldrahgcnstei fua ienne Preozss gngee eiwz ,r;M&umaenln 03 ndu 40 aheJr ,lta erd am otcwMt,hi .6 &Ma,mu;zlr t&;thumlae vro red hetnsecs Smtmrreafak dse teicdgasrnhL igebnenn .lnsloe

oDch adusar uwrde ith.nsc Dnne ttast eewirz ;&Mmurlanne hands&; nhien idrw rbcaeshml;ureui& esnprEsugr wnregoovrfe ahnd&s; chiensre am tcthMwio rnu rniee red nebdie uaf edr elbana.gkkAn reD ntisdoreezV echitrR srAeand gHerzo tteiel it,m adss der -ul&mehi;J04gar in red sialuztzsntoslluJvatg aFnarlnkteh ll;opuliht&cmz ktnekrar nud eew

x