Hallenfussball RHEINPFALZ Plus Artikel Neun Mannschaften streiten sich um den Stadtmeister-Pokal

Nach zwei Jahren Corona-Pause wartet der RHEINPFALZ-Wanderpokal bei der Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf einen neuen Besi
Nach zwei Jahren Corona-Pause wartet der RHEINPFALZ-Wanderpokal bei der Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf einen neuen Besitzer. Die Stadt als Veranstalter und Ausrichter TSC Zweibrücken hoffen auf eine gut gefüllte Westpfalzhalle beim Budenzauber am Freitag und Samstag.

Hallenfussball: Wer schnappt sich nach zwei Jahren Corona-Pause den Pokal bei der 41. Hallen-Stadtmeisterschaft? Ausrichter und Seriensieger TSC Zweibrücken, Landesliga-Konkurrent VB Zweibrücken oder doch ein ganz anderer Klub? Wer setzt sich vor allem in der „Todesgruppe“ B durch? Am Freitag- und Samstagabend steigt der Budenzauber in der Westpfalzhalle. Manche Teams basteln allerdings noch kräftig am Kader.

In einer Vierer- und einer Fünfergruppe werden in der Vorrunde die Finalteilnehmer freitags ab 18.30 Uhr und samstags ab 18 Uhr ermittelt. Mit welchen Vorstellungen gehen die einzelnen Mannschaften

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

isn nrTu.eir Dei IPNHEAZRLF tah htrggfcna.ea

ppGreu ATSC iwle;unmurcbZe&k :II icthN iwe lcmuhubi;&l eSirparinrtlee Ciaritshn mEnndal snenodr ungLdl&rmeatersmiau;S-l asSbiaetn Meil tcahco die zitwee SedTCG-a.r &ubuqAo;ds der nerest anafMhtcsn senlpei ncoh Atnno tmrM;ltelmlir&

x