BLIESKASTEL Musikfestspiele Saar mir Orchideen-Wanderkonzert

Sonja Dörner spielt Flöte bei der Wanderung auf dem Orchideenpfad im Bliesgau.
Sonja Dörner spielt Flöte bei der Wanderung auf dem Orchideenpfad im Bliesgau.

Zwei Konzerte im Freien, drei in Kirchen und zwei im Zelt mit Publikum bietet der erste Teil der Musikfestspiele Saar im Mai. Die meisten Konzerte werden auch live gestreamt.

„Das Lächeln der Erde“ heißt die Orchideenwanderung mit Flötenklängen im Bliesgau am Samstag, 8. Mai, 15 Uhr. Sonja Dörner, die gerade an der Saarbrücker Musikhochschule ihren Abschluss macht, spielt Traversflöte und Querflöte entlang des 1,8 Kilometer langen Weges Stücke, die zur Natur passen. Start ist am Lachenhof. Der Eintritt ist frei, man muss sich mit seinen Kontaktdaten aber schnell anmelden, sonst ist das Wandelkonzert ausgebucht.

Das zweite Freiluft-Wandelkonzert „Das le jardin de la lumière“ (im Garten des Lichts) ist am 7. Mai, 19 Uhr, im Garten der Sinne in Merzig-Hilbringen. Studierende der Musikhochschule Saar spielen. Eintritt in den Garten vier Euro, ermäßigt drei. Karten über ticket-regional.de.

Im Zeltpalast Merzig (Modellprojekt mit Testzentrum vor Ort) gibt es am 2. Mai, 18 Uhr Musik mit Stummfilm („Sinfonie der Großstadt“) mit dem Sonic.art Saxofonquartett und am 13. Mai, 18 Uhr, Werke von Beethoven, Haydn und Kelly-Marie Murphy (geboren 1964) mit dem Trio Vivente, das gerade im Zweibrücker Livestream zu erleben ist. Karten: je 20 Euro.

Zwei Konzerte mit Publikum finden als Andachten in der Abteikirche Tholey und der Basilika St. Johann in Saarbrücken statt. Infos hier.