Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Musikalische Filmbilder beim Hochwasserhilfekonzert

Sängerin und Pianistin Katharina Bonk bereichert das Konzert mit vier nachdenklichen und emotionalen Liedern.
Sängerin und Pianistin Katharina Bonk bereichert das Konzert mit vier nachdenklichen und emotionalen Liedern.

Eine Engelsstimme durchdringt die Alexanderskirche, dann wuchtig-bedrohliche Filmmusik. Die Duketown Voices, The Voices of the Mill, die Bläserklasse der Stadtkapelle und Katharina Bonk nehmen die Zuhörer beim Zweibrücker Hochwasser-Benefizkonzert am Samstag mit zu einer Reise.

„Ja, das kriegen wir irgendwie hin.“ Diese Worte erreichten Oliver Duymel nur zehn Minuten nach seiner Nachricht, in der er vorgeschlagen hatte, ein Benefizkonzert für die Hochwasser-Geschädigten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uaf die eeBin uz neel.tsl eZwi choWne ath es du,taeegr isb ide oetwkunD eocisV dnu The eicosV of teh Mill, dei msl&srBe;lkulseaa edr eubmikcZrrw&;ule kSttpeladael ndu &m;iegSraunln aiaKtrhan knBo nie romPamrg mtuemzegalnsetsl e.thtan sE telb nov eVlei,isttkeigi lUnrhb;uaegc&rmus udn neeordmn e

x