Fussball Martuccio wechselt vom TSC Zweibrücken zur U23 des FC Homburg

Marco Martuccio
Marco Martuccio

Der 19-jährige Stürmer Marco Martuccio wechselt zur neuen Saison von Landesligist TSC Zweibrücken zur zweiten Mannschaft des Regionalligisten FC Homburg. Die U23 der grün-weißen Saarpfälzer spielt in der sechstklassigen Saarlandliga, eine Etage unter der Oberliga.

Martuccio hatte bereits von Dezember 2013 bis Juni 2015 für die Homburger gespielt, damals bei den C-Junioren. Über die SV Elversberg gelangte er zum 1. FC Saarbrücken, wo er mit der U19-Mannschaft in die Bundesliga aufstieg. Im ersten Jahr hatte er in 18 Einsätzen zwölf Tore für den FCS erzielt, im Jahr darauf bremste ihn eine langwierige Verletzung aus. Im Sommer 2020 wechselte er zum TSC Zweibrücken. Der hat für die neue Spielzeit Ex-SVN-Trainer Peter Rubeck verpflichtet. Razkar Daoud, Trainer der Homburger U23, lobt seinen Neuzugang Martuccio als „vielversprechendes Talent. Wir hatten einen Stürmertypen wie ihn gesucht“.