Zweibrücken Jagd nach erstem Punkt geht weiter

Germersheim. Auch am vierten Spieltag der Verbandsliga Rheinland- Pfalz/Saar jagte die neugegründete zweite Mannschaft des Squashclubs (SC) Zweibrücken in Germersheim vergeblich dem ersten Punkt hinterher: Gegen den SC Saarlouis 2 und die Mannschaft des SF Idar-Oberstein 2 gab es jeweils zwei Niederlagen. Somit bleiben die Zweibrücker weiter Tabellenletzter der Liga.

Im Einsatz für die zweite Zweibrücker Mannschaft waren in der Germersheimer Squash- und Fitnessinsel Uwe Daum, Jörg Düker, Thomas Mettendorf und Julian Wendland. In der Partie gegen die zweite Saarlouiser Mannschaft hatte nur Daum an Position eins eine echte Siegchance. In einem spannenden Match verlor er aber denkbar knapp erst im fünften Satz (11:9, 5:11, 14:12, 8:11, 8:11) gegen Frank Schulz. Die drei anderen Begegnungen wurden aus Zweibrücker Sicht alle in drei Sätzen glatt verloren. Im zweiten Match an diesem vierten Spieltag mussten die Zweibrücker Squasher gegen die zweite Mannschaft des SF Idar-Oberstein antreten. Auch hier setzte eine 1:3-Niederlage. Den einzigen Zweibrücker Sieg an diesem Tag konnte Julian Wendland an Position vier einfahren. Mit 11:9, 7:11, 11:9 und 11:8 gegen Jakob Reinhold verbuchte Wendland damit bereits seinen zweiten Saisonsieg in der Verbandsliga. Sieg Nummer eins hatte er am ersten Spieltag gegen den SC Heidenkopf 3 erreicht. Die erste Mannschaft des SC Zweibrücken war an diesem Wochenende spielfrei, ihre Partien in Frankenthal gegen die Teams von Rhein-Neckar 4 und den SC Güdingen 2 wurden auf den kommenden Samstag (14 Uhr) verlegt. (srh)

x