St. Ingbert Gerüchte sind falsch: Becker-Bier gibt’s auch weiterhin

Oberbürgermeister Ulli Meyer im Gespräch mit den Karlsberg-Verantwortlichen Christian Weber und Daniel Steis (v.l.)
Oberbürgermeister Ulli Meyer im Gespräch mit den Karlsberg-Verantwortlichen Christian Weber und Daniel Steis (v.l.)

Entgegen anderslautender Gerüchte existiert die traditionsreiche St. Ingberter Biermarke Beckers auch weiterhin. Die Homburger Karlsberg-Brauerei, die die Markenrechte besitzt, produziert das Bier auch in Zukunft. „Es war nur ein Gerücht“, sagt St. Ingberts Oberbürgermeister Ulli Meyer: Doch dieses Stadtgespräch hatte in den vergangenen Wochen in St. Ingbert hohe Wellen geschlagen.

Um das Gerücht, dass Karlsberg kein Becker-Bier mehr brauen werde, aus der Welt zu schaffen, vereinbarte der OB kurzfristig ein Treffen mit Christian Weber, dem Chef der Karlsberg-Brauerei. Das Gespräch habe die Entwarnung gebracht: „Die Biersorte wird weiterhin gebraut“, stellte Stadt-Pressesprecher Florian Jung am Donnerstag, 9. Juni, klar. Ulli Meyer: „Beckers-Bier ist ein Stück St. Ingbert. Ich bin froh, dass die Brauerei die Marke weiter vorantreibt und ausbaut.“

Bei dem Gespräch kündigten Christian Weber und Gastronomie-Verkaufsleiter Daniel Steis ein neues Logo für die Biersorte an.

x