Zweibrücken Fussball: 3:3 – Wallhalben II mit Achtungserfolg

«ZWEIBRÜCKEN.» In den Nachholspielen der Fußball-C-Klasse Pirmasens/Zweibrücken West am Mittwochabend brachten die Punktgewinne den Klubs keine Verbesserung bei den Tabellenplätzen, sondern nur nach Zählern. Kellerkind VfL Wallhalben II gelang mit dem Unentschieden gegen den Tabellenfünften Rimschweiler aber ein kaum erwarteter Achtungserfolg.

VfL Wallhalben II - TuS Rimschweiler 3:3 (1:2).

Lars Boe (4., 48. und 61.) erzielte die Treffer für den VfL, wobei er nach der 1:0-Führung auch zum 3:2-Zwischenstand getroffen hatte. Für die Gäste waren Marvin Ramminger (6.) und Cedric Hamelin (34.) die Treffer zum 2:1-Pausenstand gelungen. Die Schlussphase war hart umkämpft, wobei Rimschweilers Mohamed Alhamsho (90.+2) erst in der Nachspielzeit zum Ausgleich traf. FC Kleinsteinhausen - TSG Mittelbach-Hengstbach 3:2 (1:1). Der FCK ergriff sofort die Initiative und hätte sich schon mehr als das 1:0 durch Dominik Wagner (10.) erarbeiten können. Francesco Daniele (16.) traf für die TSG zum Ausgleich. Nach der Pause erhöhten Daniel Peters (55.) und Marco Karaleic (70.) auf 3:1 für Kleinsteinhausen. Das 2:3 für die Gäste durch Max Marburger (85.) kam für eine durchaus mögliche Wende im Spiel allerdings zu spät. TuS Wattweiler II - SG SVN Zweibrücken/FCO II 0:3 (0:1). Bereits kurze Zeit nach dem Anstoß gelang Andreas Hergert das 1:0 für die Gäste. Auf dem Ixheimer Kunstrasen an der Römerstraße zeigte im Spielverlauf die Spielvereinigung dann das bessere Angriffsspiel, das aber erst nach einer Stunde durch einen verwandelten Foulelfmeter von Benjamin Fagbuyi zum erneuten Erfolg führte. Erneut Hergert (70.) besorgte dann den auch in der Höhe verdienten Endstand. Weitere Ergebnisse: FC Hengsberg - SG Pirmasens 2:1.

x